Leseprobe zu Head over Heels – Gaby – Teil 1

Pierre schleudert seine Kappe mürrisch von sich und stapft auf mich zu, auf mich, das kleine, elende Häufchen, welches sich in der hintersten Ecke des Raumes versteckt hat. Meine Beine zittern, während ich mich krampfhaft an die vergessenen Textpassagen zu erinnern versuche. Heute ist nicht mein Tag. Es wäre einfach, das Dröhnen und Pochen in meinem Schädel auf den Alkohol zu schieben. Noch einfacher wäre es, das Kribbeln und die Müdigkeit auf die vier Stunden Schlaf zu schieben. Doch da mich selten etwas aus der Ruhe bringt, ich mich beherrschen kann, wenn es darauf ankommt, und mein gesamtes bisheriges Leben aus Disziplin und Ehrgeiz bestanden hat, traue ich mich nicht diesen – zugegebenermaßen – äußerst verlockenden Strohhalm zu ergreifen. Mich an ihm festzuhalten und Pierre, dessen Gesicht wütend wirkt, vorzuheulen, wie schlecht es mir geht.
Ich, vorbildlich, wie ich bin, entscheide mich für die unangenehme, aber zutreffende Variante – ich erzähle ihm die Wahrheit.
Die Moralpredigt und den Wutausbruch, die zweifelsfrei folgen werden, begrabe ich bei meinem Kater im Garten, der zu unseren Füßen liegt.
„Manchmal frage ich mich wirklich, warum ich noch eine Sekunde länger mit dir zusammenarbeite.“
Autsch!
Noch vor einem Jahr hätte ich heulend das Gebäude verlassen. Heute finde ich es nicht mehr allzu schlimm. Sicher schmerzt es und selbstverständlich möchte ich mich verkrümeln, doch ich habe seit dem vergangenen Jahr Pierre und all seine künstlerischen Facetten zu verstehen gelernt. Er ist eine Egozentriker, ein Chaot, ein Meister seines Faches und das weiß er. Gott im Himmel, wie er das weiß! Nicht umsonst zählt er zur A-Liga der Bühnenschauspieler. Mittlerweile tritt er nur noch selten im National Theatre auf. Viel lieber gibt er sein Wissen an jüngere Kollegen weiter. Und um in den Genuss seines Unterrichts zu kommen, habe ich meinen Namen spielen lassen.
Es kostet mich ein Vermögen, ich habe bis heute keine Ahnung, ob ich die Summe gewinnbringend angelegt habe. Ginge es nach Pierres derzeitigem Gesichtsausdruck, hätte ich das Geld auch gleich verbrennen können.

#Leseprobe #headoverheels #Gaby #Teil1 #SophiaChase #Textschnipsel

erhältlich als eBook:

Amazon
Weltbild.de
Thalia.de
iBookstore 
Google Play Store
bücher.de
kobo.com

& Taschenbuch:

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.